Acetonratgeber

Aceton kaufen

Aceton ist ein Stoff, der in unserer modernen Welt nicht mehr wegzudenken ist. Aceton kaufen und als chemische Verbindung in mannigfaltiger Weise einsetzen. Es ist in zahlreichen Produkten vertreten. Weil er in unserer heutigen Zeit so wichtig ist, werden wir uns auf dieser Seite näher mit diesen tollen und wenn auch nicht ungefährlichen Stoff beschäftigen. Aceton wird als Lösungsmittel für Farben, Lacke, Harze und Gummi etc. eingesetzt. Es eignet für die Reinigung zu lackierender Teile, da Aceton vollständig verfliegt und keine Rückstände verbleiben. Um Aceton kaufen zu können benötigen Sie keinerlei Registrierungen, es sit frei erhätlich.

Was ist Aceton?

Was ist Aceton denn eigentlich? Der offizielle Begriff des Stoffes, um den es hier gehen soll, trägt den Namen Propanon beziehungsweise Dimethylketon. Erstmals von Andreas Libavius im Jahre 1606 in Deutschland durch die Erhitzung von Bleiacetat hergestellt, konnte Robert Boyle es fünfundfünfzig Jahre später durch die trockene Destillation von Holz gewinnen. Doch in der industriellen Produktion fand später Aceton Verwendung, dass durch die Hilfe eines Bakteriums Namens Clostridium acetobutylicum hergestellt wurde. Dabei ist Aceton eine farblose Flüssigkeit, die leicht süßlich nach Lösungsmittel riecht und an Klebstoff erinnert. Daher ist dieser Stoff auch leicht entzündlich. Gemischt mit Luft bildet es sogar eine explosive Mischung, was ihn somit nicht ganz ungefährlich macht. In der heutigen Form kommt diese Lösung in unterschiedlicher Form der Reinheit bei uns vor. Angefangen von der rohen, über die reine Form bis hin zur Analysequalität. Vor allem hängt die Reinheit vom Verwendungszweck ab, so ist für die Aceton Verwendung im Haushalt der technische Grad völlig ausreichend. Da die aufwendigere Herstellung des reinsten Grades mit Kosten verbunden ist, steigt der Preis des Produkes mit seiner Reinheit an. Das sollten Sie beim Aceton kaufen berückstichten.

Ist Aceton giftig?

Unter Experten ist noch umstritten, ob und wie stark dieser Stoff krebserregend ist. Zweifellos jedoch ist, dass dieses Lösungsmittel eine gesundheitsschädliche Eigenschaft besitzt. So kann durch das Einatmen der Dämpfe, die durch das Aceton entstehen, ein Husten und Erbrechen hervorgerufen werden. Auch können Kopfschmerzen und Bewusstseinsstörungen durch eben diese Dämpfe ausgelöst werden. Kommt es mit der Haut in Kontakt, trocknet Aceton sie aus und entfettet sie stark. Häufiger oder längerer Kontakt kann sogar Entzündungen hervorrufen. Das Lösemittel kann außerdem in die Haut eindringen und kann somit erwiesenermaßen sogar Auslöser für ein verändertes Blutbild oder Rückenmarkserkrankungen sein. Somit empfiehlt es sich, auf den häufigen Umgang mit Aceton zu verzichten. Da dieser Soff jedoch häufige Anwendung findet, ist es nicht immer einfach, eine geeignete Alternative zu finden. Bei Benutzung sollten sie jedoch nicht auf Sicherheitsvorkehrungen wie etwa Handschuhe, Augenschutz und die Sicherstellung von ausreichender Frischluftzufuhr verzichten.

Selbst unser menschlicher Körper ist dazu fähig, Aceton zu bilden. Er entsteht als Abfallprodukt in unserer Leber und wird meist über die Lunge ausgeschieden. Daher dient der typische Lösungsmittelgeruch in unserem Atem als Indikator für verschiedene Krankheitsbilder.

Kommen wir zur Frage, ob Aceton giftig ist und wenn ja, in welchem Maße. Sie ist eine organische Flüssigkeit, die auch in der Natur beispielsweise in Himbeeren vorkommt – dort bekannt als Himbeeraceton, das ihnen den typischen Geruch verleiht -, oder aber beim Vergehren von Früchten entsteht. Dennoch kann sie nicht als unbedenklich eingestuft werden. Dessen ungeachtet ist Aceton ein weniger giftiges Lösemittel, als andere Mittel, die auf dem Markt zu finden sind.

Aceton giftig?
Bild von Arek Socha auf Pixabay

Aceton richtig entsorgen

Nicht nur für den Menschen ist und kann es schädlich sein, auch für unsere Umwelt ist Aceton schädlich und sollte daher niemals mit dem Hausmüll entsort werden oder schlimmer noch, verbrannt werden. Auch muss bei der Lagerung darauf geachtet werden, dass das Lösemittel viele Plastikarten auflöst, somit sollte es stets in einem dafür vorgesehenen Behältnis wie etwa einem Metallbehälter gelagert werden. Achten Sie bitte auf das Sicherheitsblatt, das meist auf dem Behälter angebracht ist. Als Gefahrenstoff sollten Sie es zu einer Schadstoffsammelstelle in Ihrer Umgebung bringen, die Abholung des Stoffes durch ein Unternehmen ist ebenfalls möglich. Informieren Sie sich bitte bei Ihrem zuständigen Abfall- bzw. Entsorgungsunternehmen, da sich die Bestimmungen dazu von Bundesland zu Bundesland unterscheiden können.

Verwendung von Aceton

Eingangs wurde davon gesprochen, wie wichtig Aceton heutzutage in unserem Alltag ist und wie häufig er in unserem Leben vorkommt. Daher werde ich nun weiter auf die Verwendung des Stoffes in unserem Arbeits- und Privatleben eingehen.

Vorwiegend dient er zur Herstellung eines Stoffes, den jeder kennt und durch den jeder schon einmal geschaut hat. Kein Auto könnte ohne Aceton so gebaut werden, wie wir es heute kennen, er schützt Omas Kuchen vor dem Austrocknen und unser Badezimmer vor Wasser, während wir duschen – durch das Plexiglas, auch Acrylglas, genannt. Acrylglas kann man wunderbar mit Hilfe von einigen wenige Tropfen Aceton verkleben.

Acetonhaltige Lösungen finden auch in der Zahnmedizin für die Präparierung von Wurzelkanälen Verwendung. In manchen Ländern unserer Erde wird Aceton sogar in Diesel oder Benzin zu geringen Mengen beigemischt, um für die vollständige Verbrennung des Treibstoffes zu sorgen. Aber auch für das Entfetten von Platinen, vor dem Löten der Leiterplatten oder bei der Vorbereitung der Metalle vor dem Lackieren im Industriebereich (wie etwa bei Autoherstellern) findet Aceton seine Verwendung.

 

Aceton kaufen für die Anwendung in der Kosmetik

Jede Frau, die Nagellack auf ihre Fingernägel aufgetragen hat und besonders diejenigen, die diesen wieder von ihren Fingern entfernen möchte, kennt den typischen Geruch dieses Stoffes beigemischt im Nagellackentferner. Aceton als Hauptbestandteil im Naggelackentferner ist also einer der populärten Wege, in denen wir Aceton kaufen und in Kontakt kommen. Der Der Geruch ist zwar nicht unangenehm, doch empfinden ihn viele Menschen als penetrant, so wird er von vielen Nagellackherstellern mit Parfumzusätzen vermischt.

Aceton und seine Verwendung als Reinigungsmittel

aceton kaufen Nagellackentferner
Bild von Iva Balk auf Pixabay

 

Nicht nur zum Entfernen des Nagellackes kann es im privaten Bereich verwendet werden, auch zu Reinigungszwecken im Haushalt, Hobby und Garten ist es geeignet. Achten Sie beispielsweise bei der Entfernung von Schimmel im Haushalt darauf, auf andere weniger gefährlichere Mittel zurückzugreifen. Diese stellen meist nicht diesselben erhöhten Entzündungsrisiken dar, wie sie etwa beim Reinigen großer Flächen durch die hohe Flüchtigkeit des Acetons entstehen können. Zumal es völlig ausreichend ist, das Lösungsmittel mit Wasser verdünnt auf Flächen, die vor allem von Fettresten befreit werden sollen, beispielsweise mit einem Baumwolltuch aufzutragen. Doch Vorsicht! Nicht alle Kunststoffe sind dafür auch geeignet. Da das organische Lösemittel häufig diese angreift und sogar auflösen kann.

 

 

Das sollten Sie beim Aceton kaufen beachten

Hat man sich also gründlich überlegt, ob und wofür man dieses Produkt verwenden will und hat man sich also dafür entschieden, so kommen wir zu der Frage, wo kann man Aceton kaufen? Und was muss man beim Aceton kaufen beachten.  In kleineren Mengen und in einer hohen Reinheit ist Aceton durchaus in der Apotheke zu finden. Es ist frei erhältlich und beim Acetaon kaufen bracuhen Sie sich nicht zu registrieren. Für kosmetische Zwecke – wie weiter oben im Text bereit beschrieben – bietet sich das Sortiment verschiedener Drogerien Offline oder Online  an. Ist der Gebrauch für den Bereich in Hobby und Handwerk vorgesehen, ist man besser in der Lösemittelabteilung bzw. der Farbabteilung des Baumarktes aufgehoben um Aceton zu kaufen.

Gleichwohl Aceton als chemisches Lösungsmittel nicht unbedenklich eingesetzt werden kann, ist es ein Produkt, dass uns sowohl im Beruf als auch im Alltag behilflich ist. Durch den vielfältigen Einsatz ist Aceton  kaufen auch in vielen Geschäften sowie online mögich. Wir haben in unserem schier unerschöplichen Partner Amazon eine zuverlässige Quelle zum Aceton kaufen gefunden.

Hier die aktuellen Topseller Aceton auf Amazon